Psychotherapeutische Praxis
Susanne Mertens

Diplom-Psychologin, Diplom-Pädagogin

zu meiner Person

Einige meiner regelmäßigen Angebote neben Supervision, Paar- und Einzeltherapie:

TRIANGEL – Coaching für Frauen

Aus meinen langjährigen Erfahrungen in der Arbeit mit Frauen habe ich ein besonderes Angebot entwickelt, das die Geborgenheit und Lebendigkeit einer Kleingruppe verbindet mit der Intensität von therapeutischer Einzelarbeit. Die aus jeweils drei Teilnehmerinnen bestehende Kleingruppe ist so zusammengestellt, dass gemeinsames Wachsen und gegenseitige Unterstützung in bestmöglicher Weise gefördert werden. Die Treffen finden einmal im Monat für 3 Stunden statt, um „Liegengebliebenes“ und „Unverdautes“ zu bereinigen, sich in der eigenen Mitte zu zentrieren und sich auf zukünftige Vorhaben und Ziele bewusst auszurichten.

Psychodramatisches Wochenendforum

Hierbei handelt es sich um offene Einzelveranstaltungen, die einmal im Monat für vier Stunden Gelegenheit bieten, mit Hilfe des Psychodramas anderen Menschen zu begegnen, mit neuem Verhalten zu experimentieren oder auch bestehende Alltagskonflikte zu bearbeiten.

„BeziehungsWeise“

Oftmals wählen wir unbewusst Partner, bei denen wir Eigenschaften unserer Eltern wiederfinden – gute wie auch schlechte. Das Verhaltensmuster des einen Partners reaktiviert dann leicht Verletzungen und früh gelernte Abwehrmuster des anderen und umgekehrt. In einem aufeinander abgestimmten Programm von Wahrnehmungs- und Kommunikationsübungen untersuchen die Paare ihre individuelle Weise, Beziehung herzustellen und ihr Ausdruck zu verleihen. Sich weise begegnen zu lernen, in gegenseitigem Respekt ohne Beschuldigungen und Abwertungen und ohne seine eigenen Bedürfnisse zu verleugnen, ist Ziel dieses Partnerschaftstrainings.

Kunsttherapie meets Psychodrama

Der Seele Spiel-Raum geben, sie baumeln lassen, ihren verschiedenen Nuancen Ausdruck verleihen, wollen wir mit dieser Kombination zweier Therapieverfahren, die sich in einzigartiger Weise ergänzen. Während die kunsttherapeutischen Elemente die Besinnung auf sich selbst und die innere Zwiesprache fördern, gibt das Psychodrama Gelegenheit, die so gefundenen Antworten in Dialog mit der Gruppe zu bringen und sie in das eigene Handeln zu integrieren. Dieser gemeinsam mit einer Kunsttherapeutin entwickelte Selbsterfahrungs-Baustein kann als Tages-Workshop, Wochenendseminar oder umfangreichere Einheit auch für bereits bestehende Gruppierungen (z. B. Selbsthilfegruppen, Arbeitsteams) gebucht werden.

Der Erfolg meiner Arbeit basiert auf der Integration und individuellen Anwendung einer Kombination von Therapiemethoden der Humanistischen Psychologie, der Tiefenpsychologie und der Verhaltenstherapie. Die Förderung von Selbstmanagement und Persönlichkeitswachstum sowie von Spontaneität und Lebensfreude stehen dabei im Vordergrund meines therapeutischen Handelns.

Einen tieferen Einblick in meine therapeutische Arbeit vermittelt das Buch:

Susanne Mertens / Johanna M.

Der Elefant, der nicht geträumt wurde
Eine Psychotherapie mit Fritz Riemanns Persönlicheitsmodell
2008, 153 Seiten, 8 farb. Abb. 24 sw Abb.
ISBN 978-3-497-02042-3
Euro 16,90

Kontakt